34. ORI „Rund um den Indemann“ vom MSC Huchem-Stammeln

Am Samstag fand die 34. ORI „Rund um den Indemann“ des MSC Huchem-Stammeln statt.
Start und Ziel war wie auch in den letzten Jahren im Restaurant am Indemann.
Bei über 60 Teams war es in dem Raum sehr „gemütlich“

Von unserem Verein waren wir mit 2 Teams am Start. Michael und Fabian sowie Gaby und ich.

Peter Beckers führte uns südlich durch die Eifel über Berg und Tal bis nach Heimbach an die Rur.
Die Fahrzeit betrug 4 Stunden und 1 1/2 Stunden Karrenz. Auf Grund der umfangreichen Aufgabenstellung waren die insgesamt 5 Stunden auch teilweise nötig. Aufgabenschwerpunkt waren Kreisverkehre und die Kartenübergänge von der alten zu der neuen Karte.
Leider waren einige 30er Zonen dabei, aber auch sehr viele schöne ländliche Stücke und hübsche Örtchen.
Die Serpentinen haben meinem Magen auf jeden Fall ordentlich zugesetzt.
Im Ziel angekommen gab es wie auch im letzten Jahr ein Büffet. Schnitzel mit Pommes und verschiedenen Soßen, Gulasch mit Nudeln und Grünkohl mit Mettwurst boten eine gute und leckere Auswahl.
Trotz der langen Fahrzeit und der vielen Teilnehmer kam Peter zu einer schnellen Auswertung, so dass die Siegerehrung bereits um 23 Uhr stattfand. Leider musste Peter in diesem Jahr die Siegerehrung alleine durchführen, da Willi Willms aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Auf diesem Wege wünsche ich ihm alles Gute und viel Kraft.
Michael und Fabian erreichten in der Klasse C den 8. Platz von 9 und Gaby und ich in der Klasse B den 5. Platz von 6.

Die nächste ORI „Rund um die Rehburger Berge“ am kommenden Samstag wurde auf Grund der Corona -Panik bisher ersatzlos abgesagt.

Wollen wir mal hoffen, dass die ORI vom MSC Heiligenhaus Ende März stattfindet.

Bis dahin wünsche ich eine gute Zeit.
Tanja

Schreibe einen Kommentar