Gelungener Start in die ORI Saison 2020

Am Samstag den 1. Februar startete die ORI Saison 2020 mit der 36. Winter-ORI vom NAC Duisburg.
Start war wie schon im letzten Jahr im Stellwerkhof in Duisburg. Leider konnten wir auf Grund einer Feierlichkeit nicht das Gebäude selbst, sondern nur das zugehörige Partyzelt nutzen. Ich persönlich fand es dort auf Grund der Temperaturen recht ungemütlich. Viel zu warm und Kälte die von unten hochkrabbelte. Das Essen war wie gewohnt reichlich und lecker.

Das Starterfeld war insgesamt im Vergleich zu den vergangenen Jahren deutlich reduziert. Grund dafür war die Jahressiegerehrung vom ADAC in Bonn.
Insgesamt waren 23 Teams am Start. Der AMC war mit 2 Teams am Start. Gaby und ich, sowie Stefan Blumenroth, der sich Stefan Opp als Teampartner ins Boot geholt hat. Das 1. Fahrzeug startete um 15.31 Uhr. Gesamtfahrzeit betrug 3 Stunden und 1 1/2 Stunden Strafpunktfreie Karrenz.
Günter Goworek führte uns mit gewohnt kniffligen aber lösbaren Aufgaben durch Duisburg, Meerbusch und Krefeld. Schwerpunkt waren die Industriegebiete im Krefelder Hafen, Krefeld Fischeln und Fichtenhain. Ländliche Abschnitte waren nur wenig dabei. Der typische Friedhofsparkplatz mit einer sehr kniffligen Aufgabe kurz vor dem Ziel durfte natürlich auch nicht fehlen.
Grundlage der Aufgaben war das WEST-OM Reglement. Als Sonderaufgaben mussten wir darauf achten, dass die Pfeile in einem Pfeilwurm nur einmal in voller Länge gefahren werden durfte, Kreisverkehre bei der ersten Berührung vollständig vorhanden sind und amerikanisches Abbiegen verboten war.
Unterschiedliche Kartenausschnitte mit verschiedensten Maßstäben, in Farbe / Schwarz- Weiß sowie ältere und aktuellere Karten, forderten uns die Aufgaben korrekt zu lösen.

Schlussendlich kamen wir mit insgesamt 7 Fehlern deutlicher Karrenz ins Ziel. Davon waren alleine 3 von mir übersehene Aufgabenteile und nicht bedachte Sonderbedingungen. Unter anderem ein langer, eigentlich unübersehbarer Ende-Pfeil sowie ein blauer Richtungspfeil vor einem Parkplatz.
In der Gesamtwertung erreichten Gaby und ich in der Klasse B den 1. Platz von 3 und in der Kombiklasse B/C den 4. Platz von 8.
Stefan und Stefan erzielten der Klasse B und B/C leider nur den letzten Platz.

Insgesamt war es wieder eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung mit den gewohnt anspruchsvollen Aufgaben.
Ich hoffe, dass für die Veranstaltung im nächsten Jahr wieder die gemütlichen Räumlichkeiten im Gebäude des Stellwerkhofs zur Verfügung stehen.

Ich freue mich auf eine hoffentlich weiterhin so erfolgreiche Saison.
Die nächste ORI findet am 7.3 am Indemann, veranstaltet vom MSC-Huchem Stammeln, statt.

Tanja Windhövel

Schreibe einen Kommentar